Fahrschule Herrmann GmbH i.L.
80796 München - Schwabing
Bauerstraße 22, Tel: 271 90 50


Home | Impressum | Der Weg zu uns | Preisliste | Theo. Unterricht | Info | Anmeldung | Autos | Fahrlehrer | Prüfungen | Datenschutz
 

 

Als Ausbildungsleiter dieser Fahrschule
möchte ich hier zu einigen Kritiken im Internet etwas sagen:

Thema
"Zu lange am Übungsplatz"

Es tut mir leid und ich finde es schade, dass es mindestens einen
Fahrschüler gab, mit dem unser Fahrlehrer länger am "Übungsplatz"
 war als es der Fahrschüler selber für nötig empfand. Aber ab wann es
 ein verantwortungsbewusster Fahrlehrer riskiert, sein Leben zumindest
teilweise in die Hände eines Fahranfängers zu legen, um dann
 mit ihm gemeinsam im realen Straßenverkehr prüfungsorientiertes
Verkehrsverhalten zu üben, das entscheidet nur der Fahrlehrer,
denn der hat die nötige Erfahrung, der trägt allein die volle
Verantwortung und ist keineswegs lebensmüde.

Wie lange nun z.B. ein Fahrschüler am "Übungsplatz" braucht, das ist
 leistungsorientiert. Manche Fahrschüler brauchen dazu nur wenige
Minuten, manche brauchen viele Stunden und manche schaffen es
leider nie. Aber auch derjenige Mensch, der sehr lange dazu braucht
 oder der es vielleicht nie schafft, ist deswegen kein schlechter Mensch,
sondern er hat seine Stärken halt auf einem anderen Gebiet. Jeder
Mensch hat irgendwo seine schwachen Stellen und auch seine
starken Stellen. (Siehe bei Einstein.)

Wenn nun z.B. ein Fahrschüler der Meinung ist, nur weil er in einer Fahr-
schule ist, hätte er ein Recht darauf, das Lenken, Bremsen, Schalten
und den Umgang mit Gaspedal und Schleifpunkt vorwiegend im fließenden
Straßenverkehr üben zu dürfen und andere Menschen dadurch zu gefährden,
dann sind wir da anderer Meinung, denn im fließenden Straßenverkehr ist
das nun mal unnötig und viel zu gefährlich, und deshalb tun wir das auch
nicht. Auch dann nicht, wenn es ein Verkehrsanfänger gerne so hätte,
 und auch dann nicht, wenn dieser Verkehrsanfänger durch entsprechende
Kommentare im Internet seine Denkweise publiziert.

---------------------------------------------------------------------------------

Thema
"Servicegedanke" und "Suchen Sie sich eine andere Fahrschule"

Wir verstehen unter Service z.B. auch mal einen Fahrschüler zu bitten,
sich eine andere Fahrschule zu suchen, z.B. dann wenn er den
 Führerschein in zwei Monaten will oder Fahrstunden in einem anderen
 Fahrzeugtyp oder Fahrstunden nur samstags oder ähnliches möchte.
 Auch wenn das momentan nicht unser Vorteil ist, aber es könnte
ja sein, dass eine andere Fahrschule solche Wünsche erfüllen kann.
Wir haben es schon öfters erlebt, dass ein solcher Fahrschüler
trotz intensiver Suche nach der besseren Fahrschule
später unsere Fahrschule weiterempfohlen hat.

---------------------------------------------------------------------------------